Keine Kulturkurznachrichten

Intelligente Leser, und nur solche hat dieses Blog, wollen ab und an auch einmal verwirrt werden. Und das gelingt am besten, wenn der Autor das gar nicht beabsichtigt. So zum Beispiel mit einer Randbemerkung in einem Blogbeitrag von vor ein paar Wochen, in der ich von MuseUps berichtete, also von Twitter- respektive Twitterer- respektive Twitterinentreffen in Museen.

Ich wollte es nicht provozieren, aber das Erstaunen meiner Leserinnen und Leser hat mich nicht besonders erstaunt, kannte ich es doch aus verschiedenen persönlichen Gesprächen. „Seid Ihr bescheuert? Könnt Ihr nicht mal mehr in ein Museum gehen, ohne die ganze Zeit aufs Handy zu glotzen?“ Die kurze Antwort lautet „nö“.

laut

Mit dem oftmals als „Kurznachrichtendienst“ fehlbeschriebenen Twitter ist es so eine Sache: Nur wenige Mitmenschen sehen die vielfältigen Möglichkeiten, die Twitter bietet. Die maximale Textlänge von 140 Zeichen zwingen zur Konzentration und Reflexion, Twitter ist ein ideales Tool zu Gedankenaustausch und Dialog. Und auch wenn es als reine Spielerei abgetan wird, so erwidere ich, dass auch Spielen mit mehreren meist mehr Spaß macht als alleine. Denn es ist ja gerade nicht so, dass Smartphone und Tablet einsam machen. Ganz im Gegenteil: Soziale Medien beruhen auf Interaktion, Kommunikation. Sie bringen Menschen zusammen – in diesem Falle solche, die die Begeisterung für Twitter und für Museen teilen. So gesehen hat sich ein loser Kreis Gleichgesonnener gefunden, die sich ab und an treffen und zusammen Spaß im Museum haben und manchmal auch aus der Sichtweise der anderen etwas lernen können, wie ein Storify von einem gemeinsamen Besuch im Tränenpalast eindrucksvoll zeigt.

stori

Viele von uns werden sicherlich auch bei der Langen Nacht der Museen am Wochenende unterwegs sein und unter dem Hashtag #lnberlin eifrig Eindrücke teilen. Ich freu mich schon drauf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s