Noch ein Ratewilly

Nach einem relativ merkwürdigen Urheberrechtskerfuffle mit der Universität Plymouth zurück zur Abteilung Quiz. Die letzte Frage nach einer ziemlich unähnlichen Büste wurde insoweit richtig beantwortet, als Willy Brandt erkannt und das Abgeordnetenhaus von Berlin als einer von drei möglichen Standorten genannt wurde.

Willy Brandt ist für Skulpteure ein Topthema – jeder kennt die monumentale Statue im Atrium der SPD-Parteizentrale. Wesentlich für den trotz der Größe menschlichen Gesamteindruick ist bei dieser die für Brandt typische (das bereiichten  Zeitzeugen) abwägende Handbewegung. Ein anderer Bildhauer ist einen gänzlich anderen Weg gegangen und hat Willy ganz ohne Arme dargestellt. Die Frage ist: Wo in Berlin ist dieser Bronzewilly zu finden?

Ka-Wumm!

Es ist lange her, dass ich in einer Universität war, in einer naturwissenschaftlichen Fakultät war ich noch nie. Vielleicht verpasse ich eine Menge. Denn Physik scheint ordentlich Spaß zu machen – das lässt zumindest das Video vermuten, das ein Experiment von Dr. Roy Lowry an der Universität Plymouth, Devon, England, zeigt. In den Hauptrollen: Eine PET-Flasche, 1.500 Tischtennisbälle und ein guter Viertelliter flüssigen Stickstoffs.

Nachtrag: Auf Wunsch der Universität Plymouth hier der Link zum Originalvideo bei Youtube.

Kopfsache

So, nachdem unter Schmerzen auch die gesuchte Muskelbude in Tempelhof von einer profunden Kennerin des lasterhaften Berlins der Weimarer Zeit aufgelöst wurde zurück zum Metallguss: Wen stellt diese extrem unähnliche Büste dar, und wo ist sie zu finden?

Bild 

Ratehilfestellung, gelb

ich bin gerügt worden, dass das letzte Ratebild mit dem gelben Haus zu schwer gewesen sei. Ich hatte gedacht, dass die nicht zueinander passen wollenden Proportionen der Rundbogenfenster (!) mit dem neobarocken Giebel Hinweis genug sein könnten. Das gesamte Gebäude, das hier (mit verpixeltem Geschäftsschriftzug) zu sehen ist

Bild

wirkt auf mich etwas verbaut und vergeigt. Ein weiterer Tipp: Ganz in der Nähe des gesuchten Hauses ist diese sehr prominente Klinkerfassade zu finden:

Ratebild, gelb

Ich musste es einsehen: das letzte Ratebild war sehr schwierig. Wer kommt schon in den Plänterwald und dann auch noch auf das Gelände des „Plansche“ genannten Wasserspielplatzes für Kinder? Doch mit ein bisschen Hilfe hat die Leserin Mme Winterberg die Lösung gefunden. Hier nun ein bild aus dem bebauten Stadtgebiet, verbunden mit der Frage: Was hat es mit diesem Haus auf sich?

Bild

Ein weiterer Rätselbrunnen

Ich hatte gedacht, dass eine auf dem Trockenen sitzende Brunnenfigur an der Hansabrücke vielleicht etwas schwieriger wäre. Aber es war keineswegs so. Nach wenigen Minuten schlug die richtige Antwort via Kommentarfunktion ein. Doch ich wäre nicht der Mann, der ich bin, wenn ich es nicht erneut mit einer Brunnenfigur versuchte. Auch hier ist kein Wasser zu sehen, doch das ist nicht der Normalzustand, sondern nur Wartungsarbeiten geschuldet. Wo spuckt dieser Seelöwe (?) sonst Wasser?

Bild